Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Aktuelles
 
 
Brandenburg vernetzt
 
     +++  Veranstaltungshinweis: 26.02.2020  +++     
     +++  Sie sind wieder da!  +++     
 

Flughafentour

Die Schülerinnen und Schüler Klasse 2b erlebten mal wieder einen aufregenden Wandertag. Dieses Mal war das Ziel der „fast fertige“ BER – oder besser Flughafen Schönefeld.

Nachdem alle mit entsprechenden Besucherkärtchen ausgestattet waren, hieß es: ab in den Bus, der nur für unsere Klasse da war. Wir fuhren zum Sicherheitscheck. Da durfte man zwar keine Fotos machen, konnte aber erleben, wie die Passagierabfertigung funktioniert.

So mussten wir alle unsere Jacken und Taschen auf das Förderband legen, alles wurde durchleuchtet, und wir selbst passierten die Metallschleuse. Beim ein oder anderen hat es dann doch „gepiept“, was jedes Mal für die Frage aufwarft: „Was habe ich denn noch Metallisches an mir?“ Zum Glück hatte dann doch keiner „gefährliche Güter“ bei sich, so dass die Fahrt weiter gehen konnte. Jetzt Richtung Feuerwache, von denen es mittlerweile 3 Stück gibt, da eine Feuerwache nicht ausreicht.

Auf der Fahrt zur Feuerwache konnten bereits die ersten Flugzeuge aus der Nähe betrachtet werden, Start- und Landeanflüge im Minutentakt dazu… Bei der Feuerwehr lernten wir viele neue Dinge kennen und durften sogar den Helm mal aufsetzen, die Jacken anziehen – es passen locker 2 Kinder hinein … und extra für uns, rutschte ein Feuerwehrmann die Notsäule hinunter. Natürlich gab es noch eine extra Blaulichtfahrt… Und die 40 Tonnen schwere Löschfahrzeuge, die in 2 Minuten 12.000 Liter Wasser hinauspumpen, zum wieder Vollladen aber 20 Minuten brauchen, durften auch noch von innen ganz genau inspiziert werden.

Weiter ging die Fahrt vorbei an Übungsplätzen der Feuerwehr, direkt an der  Start- und Landebahn (an der einen von zweien) vorbei und dann in die Werkshalle. Dort durfte man wieder nicht fotografieren, hat aber erfahren, dass hier nur Flugzeuge repariert und gecheckt werden, allerdings keine neuen zusammengebaut werden.

Abschließend gab es noch eine kleine Rundfahrt, hin zur zweiten Start- und Landebahn wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Nicht alle Fragen konnten vom Tourleiter „Rudi“ beantwortet werden. So muss zum Beispiel die Frage: Wie viele Knöpfe sind denn in einem Cockpit beim Piloten?“  dann wohl doch beim nächsten Urlaubsflug geklärt werden, wie andere Fragen auch.

Völlig erschöpft nach den vielen Eindrücken gönnten wir uns aber noch einen Kurzaufenthalt mit leckerem Eis im Schlosscafé Schöneiche. Und da die Sommerferien vor der Tür stehen, wird der ein oder andere Schüler nun mit seinem Wissen bestimmt auch andere wartende Fluggäste beeindrucken, falls er oder sie das Glück haben, in den Urlaub zu fliegen.